youTube: 10 Tipps zum Adventskalendern

Mit dem 1. Dezember ist es für die meisten ähnlich wie mit Weihnachten. Es kommt völlig überraschend. Plötzlich ist der Termin da. Und man wollte doch eigentlich so viel erledigt haben. Und hatte sich doch extra vorgenommen, im nächsten Jahr rechtzeitig mit der Planung zu starten. Aber Pustekuchen. Nix ist fertig und jetzt reicht die verbleibende Zeit nur noch für Improvisation. Beim Thema Adventskalender muss das nicht mehr so sein. Denn wenn Ihr bis 25.11. auf die Seite vom Adventman klickt und Euch Euren Kalender mit Füllung zusammenstellt, dann hängen die 24 Beutel pünktlich an der Wand. Wie selbstgemacht. Und liefern jeden Tag eine Überraschung. Worauf kommt es aber noch an? Schaut den Film an, hier sind schon mal ein paar Auszüge:

Tipp: "Jeder Adventskalender erzählt eine eigene Geschichte"

Wie fülle ich meinen Adventskalender optimal? Wie erzeuge ich einen Spannungsbogen? Wann sollte ich mit einem großen Präsent überraschen und wann darf es gern etwas abflachen? Welche übrigen Termine gilt es zu beachten? Für die "Geschichte" müsst Ihr Euch etwas Zeit nehmen, aber so bekommt Ihr das beste Ergebnis.

Tipp "Gute Themen helfen beim Besorgen und beim Sortieren"

Themenfüllungen


Wenn der Beschenkte ein bestimmtes Hobby oder eine Leidenschaft hat, dann kann das die Füllung eines Adventskalenders für Euch vereinfachen. So gibt es zum Beispiel für die Fussball-Fans nicht nur Beutel in fast allen Vereinsfarben, sondern auch etliche Fußball-Geschenke zum Befüllen. Wenn Ihr aber keine Lust habt, die Sachen selbst zusammenzusammeln, dann klickt Euch gern durch zu unseren 19 Füllvorschlägen nach Themen. Wir haben uns für Euch auf die Suche gemacht und zu Themen wie Bella Italia, Für Sie, Für Ihn, Gourmet, Liebe, Pferde, Piraten, Süßer Fratz, Wellness und noch viel mehr jeweils 24 tolle, passende und besondere Kleinigkeiten zusammengestellt. Nur noch den passenden Kalender und Aufhänger wählen - fertig.

Tipp "Am Ende wird es immer knapp, die Zeit macht uns Beine"

Eigentlich soll ein Adventskalender auch dem Spaß machen, der ihn verschenkt. Aber aus den eingangs beschriebenen Gründen klappt das nicht immer. Wenn wir Euch aber empfehlen, Euch mit dem Einzug der Spekulatius in die Supermarktregale - also inzwischen Ende September - mit dem Thema Adventskalender zu beschäftigen, zeigt Ihr uns den Vogel. Denn gedanklich genießt Ihr da noch die letzten Sonnenstrahlen im Biergarten und wollt Euch noch nicht mit Zimtgeruch und Kerzenlicht in vorweihnachtliche Stimmung bringen. Aber die Challenge ist herausfordernd: 24 besondere Sachen zusammenzustellen, schafft Ihr nicht im Vorbeigehen.

Tipp "Die Highlights 2014: Phantasie & Spucke"

Jeder hat einen anderen Geschmack und aus unseren fast 3.000 Artikeln nun einzelne Produkte zu empfehlen ist fast nicht möglich. Aber drei Neuheiten möchten wir trotzdem gern zeigen. Die Notfall-Clownsnase hilft auf jeden Fall als mobiler Stimmungsaufheller für Zwischendurch. Der japanische Papierball ist ratzfatz aufgepustet und ein günstiges, kleines Spielzeug für Kinder und ab sofort gibt es bei uns auch "Muttis Spucke" für unterwegs, also Feuchttücher in lustiger Verpackung.

Soweit unsere ersten Tipps aus dem Film. Schaut ihn Euch am besten an, die insgesamt 10 Hinweise helfen Euch bei der richtigen Vorbereitung. Und ansonsten wisst Ihr ja, wo Ihr uns findet!